Was die Architektur erzählt

Architektur, Topographie 4. Januar 2022
Architektur fotografiert in Bochum

Was die Architektur erzählt

Neben der Porträt- und der Reportagefotografie, dem Geschichten erzählen, hat mich auch immer die Architektur- und Landschaftsfotografie fasziniert. Ich bin großer Fan der NEW TOPOGRAHIC MOVEMENT. Fotografinnen und Fotografen setzen sich mit Landschaft, auch Stadtlandschaft, wie sie von Menschen kultiviert und gestaltet wird, dokumentarisch auseinander. Die letzten zwei Jahre habe ich mich mit Bochums Stadtbild befasst und gezielt verschiedene Baustile und Epochen, die Bochum prägen, fotografiert. Die Strophe aus Herbert Grönemeyers Bochum Hymne war auch eine Inspirationfür das entstehen der Serie:

„Du bist keine Schönheit
Vor Arbeit ganz grau
Du liebst dich ohne Schminke
Bist ,ne ehrliche Haut
Leider total verbaut
Aber gerade das macht dich aus“

Mein nächster Schritt ist es eine Publikation aus den Bildern zu erarbeiten. Diesen Sommer werde ich einen Ausschnitt der Arbeit im Showroom Kunst von Günter Scholten zeigen. Zur Ausstellung wird es einen Dummy der Publikation geben.

Highlights 2021

Cover, Dokumentation, im Auftrag 27. Dezember 2021
Cover fotografiert für Bodo das Straßenmagazin

Schon seit einigen Jahren fotografiere für Bodo das Straßenmagazin. Ich treffe viele tolle und interessante
Menschen und darf hinter viele Türen schauen. Eine begeisternde Herausforderung. Danke an Bastian Pütter
und dem gesamten Team von Bodo, sowie meinen lieben Kolleg*Innen die all die Geschichten aufschreiben.

Urbane Künste Magazin

Cover vom Magazin RUHR DING: Klima

Einer der schönsten Aufträge war die Dokumentation der Ausstellung „Ruhr Ding: Klima“, die
in vier Ruhrgebietsstädten/ -orten im Frühsommer 2021 statt fand. Ich habe mich aus meiner
Lockdown Lethargie raus fotografieren können. Die Ausstellung ist das zweite „Ruhr Ding“ was
Urbane Künste Ruhr unter der künstlerischen Leitung von Britta Peters veranstaltet hat. Nun ist
ein Review der Ausstellung als Magazin mit vielen Bilder von mir erschienen.
Vielen Dank an Britta Peters und ihr Team!

Die Tiere bleiben unruhig

Ausstellung 8. November 2021
Ausstellungsdokumentation

Ausstellung in Dortmund

„Die Tiere bleiben unruhig“ so habe ich meine Ausstellung, bestehend aus 4 Bildern auf Plaktatafeln, betitelt.
Sie hängt in der Dortmunder Nordstadt und ist Teil des Jahr100Sommers organisiert von Dortmund Kreativ.


Herzlichen Dank an Reinhild Kuhn und Marc Röbbecke von #Heimatdesign, die beide bei #Dortmund-Kreativ arbeiten.

Die Bilder hingen vom 5.11. bis zum 15.11.2021 in der Dortmunder Schützenstraße.

Ausstellung in Berlin

Allgemein, Ausstellung 6. September 2021

„Um Arno Fischer zu gedenken, stellen seine ehemaligen Schüler:innen vom 10. bis 13. September eigene Fotografien aus,
die entweder in den Meisterklassen besprochen wurden oder die sie Arno Fischer gerne gezeigt hätten. Bei diesem Fest der
Fotografie werden unter dem Motto »Momente mit Arno« außerdem Bilder, Texte und Anekdoten aus dem Unterricht präsentiert.“
So steht es im Einladungstext. Ich freue mich dabei zu sein.

AUSSTELLUNG: 11. – 13.09.2021  TREPTOW ATELIERS e.V. | Wilhelminenhofstr. 83-85 | 12459 Berlin 

                                    

DER PARK

Dokumentation, im Auftrag, Landschaft 13. April 2021

Landschaftstfotografie

Im Juni 2021 erschien das Buch DER PARK herausgegeben von Alexandera Apfelbaum und Alexander Bayer. Ich habe für das Buch fotografiert. Im Ankündigungstext heißt es: „Der Westfalenpark Dortmund ist das grüne Herz der Stadt und eine der größten innerstädtischen Parkanlagen Europas. Hier haben seit 1959 drei Bundesgartenschauen sowie zahlreiche Festivals und Großveranstaltungen stattgefunden. (…) Die Publikation stellt den Park in all seinen Facetten vor, indem historische Aufnahmen aktuellen Fotografien von Daniel Sadrowski gegenübergestellt werden und so den Wandel der Parklandschaft sichtbar machen. (…)“

Infos zum Buch: www.derpark.info